FussbehandlungBehandlung 1ZehenortheseBehandlung 1
(07431) 9613000
Link verschicken   Drucken
 

Orthesen

Die Zehenorthetik umfasst die Technik der Druckstellenentlastung und Stellungskorrektur an den Zehen.

Kuhn_IMG_3289
IMG_2539
IMG_2556
Indikationsbeispiele sind:
  • Hammerzehen
  • Krallenzehen
  • Hallux valgus
  • Hühneraugen und Hautreizungen
  • Zehenamputationen

 

Krallen-, Reiter- oder Hammerzehe sind schmerzhafte Fehlstellungen, welche die Lebensqualität nachhaltig einschränken können.

 

Ziel einer individuell angepassten Zehenorthese ist es hier Druckspitzen auf dem Zehenendglied, der Zehenkuppe oder im Zehenzwischenraum zu vermindern. Geschwächte oder gelähmte Zehenglieder sollen durch die Orthese so weit als möglich  geführt werden um Beschwerden zu lindern.

Nach Zehenamputationen dient eine Zehenorthese als Platzhalter.

 

Bei Hühneraugen und Hautreizungen ist das Ziel einer Zehenorthese entlastend auf die stressbelasteten Hautstellen zu wirken und so den Heilungsprozess positiv zu beeinflussen.

 

Meine Orthesen werden direkt am Fuß angepasst, wozu ich eine spezielle Silikonmasse verwende, die sich nach der Endbearbeitung stets seidig weich anfühlt und so angenehm auf der Haut zu tragen ist.